Welcome to the BUZZ. Side of Life

Was ist BUZZ.?

BUZZ. Alcoholic Sparkling Water – aber mit Schuss. Und natürlichem Flavour. Aber kaum Kalorien.
Es ist der prickelnde Drink für spontane Dates im Park.
Oder für geplante Homepartys mit ungeplantem Ausgang. 
Aber auch einfach für den entspannten Feierabend auf dem Balkon. 

Kurz: BUZZ. passt immer – und lässt sich Dank nur 4,1% Alkohol und 2 Gramm Zucker pro Dose
auch ohne schlechtes Gewissen am nächsten Morgen genießen.

Was ist Hard Seltzer?

previous arrow
next arrow
Slider

Hard Seltzer ist eine neue Getränkekategorie und in den USA der absolute Trend –
ein Trend, der dank BUZZ. nun auch nach Deutschland kommt.
«Seltzer» bedeutet kohlensäurehaltiges Wasser und «Hard» steht hier für 4-5 Volumenprozent Alkohol. 

Der Alkohol entsteht dabei aus fermentiertem Zucker – zumindest bei allen anderen Hard Seltzern. 

Wir machen die Dinge anders: Für BUZZ. nutzen wir fermentierte Trauben und den daraus gewonnenen Wein als Basis-Alkohol.
Richtig gelesen: Wir machen Wasser aus Wein 😉 . Also wer weiß – vielleicht findest du in BUZZ. deine neue Religion?


Buzz. Hard Seltzer ist offline erhältlich bei

Nice to Know.

Was ist Hard Seltzer?

Hard Seltzer besteht per Definition aus sprudeligem Wasser, Alkohol und eventuell noch dem Geschmack von Frucht. Allerdings wird nicht einfach Wasser mit einer Spirituose gemischt, sondern es handelt sich bei (dem Großteil) der Hard Seltzer um fermentierte, gebraute Produkte. Seinen Ursprung hat das Hard Seltzer in den USA, wo meistens Alkohol auf Zuckerrohrbasis oder Malz verwendet wird, wohingegen außerhalb der Vereinigten Staaten oft mit fermentiertem und neutralem Alkohol gearbeitet wird. Der Alkoholgehalt bewegt sich im Schnitt um die 5 Volumenprozent, was den Drink zu einer recht leichten Angelegenheit macht.

Was ist drin?

Tatsächlich nicht all zu viel! BUZZ. setzt sich zusammen aus kohlensäurehaltigem Wasser, Alkohol aus Trauben, einem Mü Zucker & Kirsche, Mango oder Grapefruit für den besonderen Geschmack.

Was ist sonst so drin?

Oha, die heißen Fragen. Für ein bisschen mehr „Spritz“ kommt Zitronensäure in die Dose, in etwa wie beim Auspressen einer Limette für einen Mojito.  Als Antioxidationsmittel nutzen wir Ascorbinsäure. Klingt gefährlich, ist aber nur ein Vitamin-C-Lieferant, der dafür sorgt, dass BUZZ. nicht wie ein See im Sommer umkippt.
Damit BUZZ. noch länger frisch bleibt, setzen wir Schwefeldioxid ein. Auch diesen Stoff kennen wir alle – auf Weinen steht das ganze nur unter der Kennzeichnung „Enthält Sulfite“. Gemeint ist das Gleiche, nur ein Weinhersteller darf das ganze ein bisschen sexier formulieren, als wir es dürfen – obwohl beide Produkte auf Traubenalkohol basieren. Aber Schwamm drüber – dafür hat Wein mehr Kalorien.